Matinee im Haus Milbeck

Am 10. Mai war es soweit, der Liederkranz startete unter dem Leitmotiv:
Singen macht glücklich …… Mitsingen ist das höchste Glück
seine Matinee-Reihe unter der Leitung von unserem Chorleiter Ralph Hövel.
Gemeinsam mit unseren Partnerinnen und der musikalischen Begleitung von Lutz Nothen haben wir den Muttertag mit Gesang gefeiert.
Mit stimmungsvollen Liedern konnten wir die Gäste in Haus Milbeck erfreuen!
Auch in den Pausen findet unsere wunderbare musikalische Begleitung Lutz Nothen, in seiner musikalischen Heimat Mitglied der Band Brasch und Lehrer am Gymnasium Mülhausen, keine Ruhe… es wird auch im kleinen Kreis weiter gesungen!

Melodien zum Mitsingen

Solche Abende wie am 14. April lieben die Bewohner des Altenzentrums, denn sie wecken Erinnerungen und verschönern die Zeit mit Liedern die man kennt.
Wir konnten auch in “kleiner” Besetzung mit schwungvollem schönem Gesang die Besucher begeistern! Die uns mit Applaus und dem Ruf nach einer Zugabe belohnten!

Wir waren in New York!

Am Sonntag, den 18. Mai haben, der Liederkranz Grefrath und seine musikalischen Gäste, wie der Chor Kosimi (Komm sing mit) aus der Leutherheide, der Kinderchor der Lambertus Schule aus Breyell und das Bläserquartett Quartoni, die Besucher in der ausverkauften Albert-Mooren-Halle (AMH) mit dem Konzertmotto: Ich war noch niemals in New York, auf eine musikalische Reise in eine neue Chordynamik von der Diplomatenjagd über New York bis zum Chianti Wein mitgenommen.
Horst Steinkamp führte in seinem bejubelten wundervollen Gesangssolo, die Zuhörer in einen geheimnisvollen Weinkeller. Mit Liedern u.a. von Reinhard May, Udo Jürgens Cad Stevens wurde die Stimmung in der AMH schon richtig eingeheizt, doch die „rockt“ als der Kinderchor gemeinsam mit Kosimi das Tabaluga-Lied, ich wollte nie Erwachsen sein anstimmt.
Aber Dich gibt’s nur einmal für mich, gemeinsam gesungen als Dankeschön für alle Partner bilde Konzertausklang. Mit der gemeinsam gesungen Erkenntnis, der Mai ist gekommen wurden alle Mitwirkenden und Gäste in den sonnigen Frühlingsabend verabschiedet.

Wir waren noch niemals in………. New York!

Der Liederkranz gestaltet am 18.Mai 2014 um 17:00 Uhr, sein Frühjahrskonzert unter dem Motto: Wir waren noch niemals in New York! Ein musikalischer Bogen spannt sich aus Liedern der Schlagerwelt bis zum spannenden klassischem  Chor-Liedgut.
In der Albert-Mooren-Halle, begleiten uns die Sängerinnen und Sänger der Chorgemeinschaft “KOSIMI” und das Blechbläserquartett “Quartoni” auf diesr musikalischen Reise, unter der Gesamtleitung unseres Chorleiters Ralph Hövel!
Wir Alle, freuen auf Ihren Besuch!